Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern

Möriswil/Meikirch 

Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
 
 
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Solarstrategie in Wohlen

Gemeinderat legt Strategie fest und genehmigt ein erstes Projekt

Im Frühjahr 2021 entschied der Gemeinderat zur Umsetzung der Energiewende in der Gemeinde Wohlen voll auf das enorme Potenzial von Solarstrom aus Photovoltaikanlagen zu setzen und das Projekt «Windpark Murzelen» nicht weiter zu verfolgen. Im September 2021 stimmten die Stimm-berechtigten des Kantons Bern dem neuen Klimaartikel in der Kantonsverfassung deutlich zu. Demnach sollen sich der Kanton Bern und die bernischen Gemeinden aktiv für eine Begrenzung der Klimaveränderung einsetzen. Ziel dieser Aktivitäten ist, bis ins Jahr 2050 die Klimaneutralität im Kanton Bern zu erreichen und dabei die Volkswirtschaft, insbesondere auch Gewerbebetriebe, zu stärken.
Gestützt auf diese Ausgangslage beschloss der Gemeinderat nun ein Konzept zur Solarstrategie. Dabei soll der Wille des Gemeinderates zur Nutzung des Potenzials des Solarstroms aus Photovol-taikanlagen in der Gemeinde umgesetzt werden. Weiter soll der neue Verfassungsauftrag zum Schutz des Klimas für den Bereich Energie (Klimaneutralität und Dekarbonisierung) umgesetzt und die Volkswirtschaft, insbesondere das lokale Gewerbe, gestärkt werden.
Als erstes Projekt wird noch dieses Jahr auf dem Dach des Jugendtreffs in Hinterkappelen eine Photovoltaikanlage installiert. Diese Anlage soll jährlich ca. 55'000 kWh Strom produzieren und die nahegelegene Abwasserreinigungsanlage zu einem grossen Teil mit nachhaltigem Strom beliefern. Der Gemeinderat genehmigte den Kredit von Fr. 95'000.-.