Mobile Anti-Diskriminierungs Bibliothek

Die Kinder- und Jugenddachstelle Uettligen, Meikirch und Kirchlindach hat ein neues Angebot: Wir verleihen seit anfangs Jahr rund 30 Bücher in unserer neuen mobilen Anti-Diskriminierungs-Bibliothek.

Hintergrund der Bibliothek

Mit der Anti-Diskriminierungs-Bibliothek soll Diskriminierung im Alltag verhindert werden, in dem mehrere Diskriminierungsformen auf verschiedenen Ebenen sichtbar gemacht werden. Mit den zur Verfügung gestellten Medien soll gezielt Wissen und Bilder vermitteln werden, die über Diskriminierungen sensibilisieren sowie Kinder und Jugendliche, die von Diskriminierungen betroffen sind, abholen und bestärken. Für Kinder und Jugendliche ist es sehr wichtig, dass sie in all ihrer Vielfallt repräsentiert und abgebildet werden. Sei dies in Büchern, im Netz, Filmen oder Magazinen.
Leider sind die Darstellungen in verschiedenen Medien immer noch sehr weiss, heterosexuell und binäre sowie von nicht behinderten Körpern geprägt und geben so die Diversität der Gesellschaft in der Schweiz nicht wieder. Sich nicht repräsentiert zu fühlen und sich nicht mit Figuren und Bildern in verschiedenen Medieninhalten identifizieren zu können hat fatale Folgen im Aufwachsen von jungen Menschen, die von Diskriminierungen betroffen sind.
Mit der mobilen Anti-Diskriminierungs Bibliothek wollen wir die Vielfalt in unserer Gesellschaft sichtbar machen und Kinder und Jugendlichen Bücher vermitteln, in denen sie sich selber repräsentiert fühlen und sich selber wiederfinden.

Themenübersicht

  • Bücher für Kinder im Kindergarten, für Jugendliche sowie einige Sachbücher für Erwachsene
  • Rassismus
  • Migration
  • Fluchterfahrung
  • Sexismus
  • LGBTIQ
  • Menschen mit Behinderungen

Angebot und Kontakt

Die Bücher können direkt über die Kinder- und Jugendfachstelle ausgeliehen werden.
Die Fachstelle stellt sich zur Verfügung mit der ganzen Bibliothek oder nur einzelnen Büchern in Kindergärten, Schulklassen oder auch an Events teilzunehmen, vorzulesen und anhand von ausgewählten Methoden Themen zu Diskriminierungen zu bearbeiten.

Für Fragen zum Angebot rund um die Anti-Diskriminierungs Bibliothek wenden Sie sich an:

Rozë Berisha • 079 322 11 24
(roze.berisha@jawohl.ch)
____________________________

Lara Spalinger • 079 853 53 00
(lara.spalinger@jawohl.ch)

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.