Umgang mit Covid-19

13. März 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Informationen im Umgang mit dem Coronavirus

Die Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 ändert sich laufend, ebenso die Berichterstattung in den Medien. Diese Situation dürfte bei Ihnen und Ihren Kindern neben Beunruhigung auch verschiedene Fragen aufwerfen, auf die wir hier einzugehen versuchen.

  • Alle Angebote der Kinder- und Jugendfachstelle – jawohl werden bis Ende der Frühlingsferien 2020 ausgesetzt (19.04.2020).

  • Die Raummiete bzw. Vermietungen werden bis Ende Frühlingsferien ebenfalls ausgesetzt.
  • Die Kinder- und Jugendfachstelle – jawohl orientiert sich bezüglich der Durchführung ihrer Angebote grundsätzlich an den öffentlichen Schulen.
  • Kranke Kinder und Jugendliche müssen so lange zuhause bleiben, bis sie mindestens 24 Stunden lang beschwerde- und fieberfrei sind.
  • Die Jugendarbeitenden sind angewiesen, kranke Kinder und Jugendliche nach Hause zu schicken bzw. von den Eltern abholen zu lassen.
  • Die regionale Kinder- und Jugendfachstelle – jawohl beachtet die Hygienemassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit.
  • Da sich die Lage laufend ändern kann, empfehlen wir, sich regelmässig auf der Webseite des BAG zu informieren.


Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie weiterhin darauf achten, dass die Kinder und Jugendlichen auch zuhause folgende Hygienemassnahmen einhalten:

  • Beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch bedecken oder in die Armbeuge husten bzw. niesen. Video des BAG: Husten, Niesen
  • Grundsätzlich Papiertaschentücher verwenden und nach Gebrauch entsorgen





 
 
 
massnahmen coronavirus

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.