Umgang mit Covid-19

14. April 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Informationen im Umgang mit dem Coronavirus

Die Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 ändert sich laufend, ebenso die Berichterstattung in den Medien. Diese Situation dürfte bei Ihnen und Ihren Kindern neben Beunruhigung auch verschiedene Fragen aufwerfen, auf die wir hier einzugehen versuchen.

  • Alle Angebote der Kinder- und Jugendfachstelle · jawohl werden bis am 11. Mai 2020 ausgesetzt.

  • Die Raummiete bzw. Vermietungen werden bis Ende Frühlingsferien ebenfalls ausgesetzt.
  • Die Kinder- und Jugendfachstelle – jawohl orientiert sich bezüglich der Durchführung ihrer Angebote grundsätzlich an den öffentlichen Schulen.
  • Kranke Kinder und Jugendliche müssen so lange zuhause bleiben, bis sie mindestens 24 Stunden lang beschwerde- und fieberfrei sind.
  • Die Jugendarbeitenden sind angewiesen, kranke Kinder und Jugendliche nach Hause zu schicken bzw. von den Eltern abholen zu lassen.
  • Die regionale Kinder- und Jugendfachstelle – jawohl beachtet die Hygienemassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit.


Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie weiterhin darauf achten, dass die Kinder und Jugendlichen auch zuhause folgende Hygienemassnahmen einhalten:

  • Beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch bedecken oder in die Armbeuge husten bzw. niesen. Video des BAG: Husten, Niesen
  • Grundsätzlich Papiertaschentücher verwenden und nach Gebrauch entsorgen





 
 
 
massnahmen coronavirus

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.