Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
 
 
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Quellensteuer

  • Quellensteuer
  • Steuern
  • Grundsätzlich wird die Quellensteuer auf den erzielten Einkünften von ausländischen Personen mit steuerrechtlichem Wohnsitz oder Aufenthalt in der Schweiz erhoben, solange sie nicht im Besitz einer Niederlassungsbewilligung (Ausweis C) sind.

    Wichtig:
    Ausländische Arbeitnehmer, welche aufgrund der bilateralen Verträge nicht bei der Fremdenkontrolle angemeldet werden, müssen vom Schuldner der steuerbaren Leistung trotzdem bei der Quellensteuer angemeldet werden. Keine Anmeldung heisst nicht, dass keine Quellensteuer abgezogen und nicht abgerechnet werden muss!

    Der Schuldner der steuerbaren Leistung (Arbeitgebende, Veranstaltende, Versichernde) ist verpflichtet die ausländischen Arbeitnehmer anzumelden. Weiter hat der Schuldner der steuerbaren Leistung die gesetzliche Aufgabe die Quellensteuer direkt von der Entschädigung abzuziehen und monatlich oder quartalsweise abzurechnen. Die Rechnungsstellung erfolgt anschliesend über die kantonale Steuerverwaltung.

    Nicht quellensteuerpflichtig sind Personen:

    • mit Schweizer Bürgerrecht oder Niederlassungsbewilligung (Ausweis C)
    • die mit einer Person verheiratet sind, die das Schweizerbürgerrecht oder die Niederlassungsbewilligung (Ausweis C) besitzt
    • die Grundbesitz erwerben
    • die eine volle IV-Rente beziehen
    • bei Erreichung des AHV-Alters


    Folgende Personenkategorien sind auch ohne steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt in der Schweiz der Quellensteuer unterstellt:

    • Künstler, Sportler und Referenten
    • Verwaltungsräte
    • Ehemalige Arbeitnehmer mit Mitarbeiterbeteiligungen
    • Hypothekargläubiger
    • Empfänger von Leistungen aus einem öffentlich-rechtlichen Arbeitsverhältnis
    • Empfänger von privatrechtlichen Vorsorgeleistungen
    • Transporteure im internationalen Verkehr
    • Grenzgänger, Arbeitnehmer für kurze Dauer, Wochenaufenthalter.


    Weitere Infos wie Wegleitung, Merkblätter, Tarife sowie Formulare finden sie unter dem oben angegebenen Link.