Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern

Möriswil/Meikirch 

Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
 
 
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Geplante Überbauung auf der "Gemeindeparzelle Wohlen"

Programm und Schlussbericht zum Studienauftrag

Neben der Gemeindeverwaltung von Wohlen soll der bestehende Parkplatz durch eine Wohnnutzung überbaut werden. Zu diesem Zweck wurde für das Areal ein Studienauftrag durchgeführt. Bei diesem qualitätssichernden Verfahren sind dem Beurteilungsgremium die teilnehmenden Teams bekannt und stehen mit diesen zur interaktiven Lösung der Aufgabe im Dialog. Der Studienauftrag wurde nach einem Programm mit den darin enthaltenen wesentlichen Bestimmungen und Aufgaben durchgeführt.

Sechs Teams bestehend aus Architekten und Landschaftsarchitekten entwarfen Grundkonzepte, wie die Gemeindeparzelle mit Wohnungen bebaut werden könnte. Pläne und Modelle visualisierten die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Das Beurteilungsgremium aus verschiedenen Fach- und Sachpreisrichtern beurteilte die eingereichten Resultate der Teams. Die Ergebnisse dieses Studienauftrags wurden in einem Schlussbericht zusammengefasst.

Das Projekt „Bärner Rose“ des Berner Architekten Rolf Mühlethaler mit w+s Landschaftsarchitekten aus Solothurn wurde vom Beurteilungsgremium für die weitere Bearbeitung ausgewählt.


Wohlen, 16. Oktober 2020

Abteilung Bau und Planung