Absenzen und Dispensationen

Grundsatz

Schülerinnen und Schüler haben den Unterricht im zeitlichen Rahmen des Stundenplans zu besuchen. Wir richten uns nach der Direktionsverordnung über Absenzen und Dispensationen in der Volks¬schule (DVAD) vom 01.08.2008.

Krankheit oder Unfall

Bei Krankheit oder Unfall Ihres Kindes bitten wir Sie, dies umgehend telefonisch direkt in der Schule (031 909 29 21, Kollegiumszimmer) mitzuteilen. Sollten Sie die betreffende Lehrperson nicht erreichen, nimmt jede andere Lehrperson Ihre Mitteilung gerne entgegen und leitet sie entsprechend weiter. Rechtzeitiger Bescheid erspart der Lehrperson das Nachfragen über den Verbleib des Kindes. In jedem Fall bitten wir Sie um die kurze, schriftliche Entschuldigung und bei einer Absenz von mehr als fünf Tagen um ein entsprechendes Arztzeugnis.

Als Notlösung steht Ihnen ein SMS-Dienst an die Telefonnummer 031 909 29 22 zur Verfügung. Geben Sie bitte immer Name, Vorname und Klasse Ihres Kindes an. Kindergartenkinder melden Sie bitte direkt im Kindergarten ab. Denken Sie daran, Ihre Kinder allenfalls auch direkt in der Tagesschule abzumelden.

Urlaub

Laut Schulgesetz besteht ab Beginn der Schulpflicht kein Anspruch auf zusätzliche Ferien– oder Freitage. Allerdings werden in diesem Gesetz Ausnahmefälle erwähnt; bereits gebuchte Ferien gehören aber nicht dazu. Im Interesse Ihres Kindes bitten wir Sie, Arztbesuche, Familienfeiern etc. in die schulfreie Zeit zu legen.

Dispensationsgesuche aller Art werden idealerweise via Klassenperson, spätestens 4 Wochen im Voraus, schriftlich und begründet bei der Schulleitung eingereicht.

Bei unentschuldigtem Fernbleiben wird gemäss Art. 32f VSG beim zuständigen Richteramt Anzeige erstattet. Die Erziehungsberechtigten können mit einer Busse bestraft werden.

Freie Halbtage

Für Ausnahmefälle stehen Ihnen 5 freie Halbtage pro Schuljahr zur Verfügung, die spätestens am Vortag des geplanten Bezugs der Klassenlehrperson gemeldet werden müssen. Nicht gemeldeter Bezug von freien Halbtagen gilt als unentschuldigt.

Das Formular hierfür finden Sie via untenstehendem Link oder Homepage im Downloadbereich.

Wir wünschen uns, dass während Projektwochen und in den letzten zwei Wochen vor den Sommerferien keine freien Halbtage bezogen werden.

Freie Halbtage

Nachholunterricht nach Absenzen

Entstehen bei Schülerinnen und Schülern im Zusammenhang mit einer Dispensation Lücken im Unterrichtsstoff, besteht kein Anspruch auf Erteilung von Nachholunterricht im Rahmen der Schule.

Schulversäumnis / Unentschuldigte Absenzen

Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, die Kinder regelmässig in die Schule zu schicken. Wer ein Kind schuldhaft nicht zur Schule schickt, macht sich strafbar. Die Schulkommission hat in diesem Fall nach Anhörung der Be¬troffenen Anzeige zu erstatten. Wird eine Dispensation nicht gewährt und bleibt das Kind dennoch dem Unterricht fern, gilt dies als unentschuldigte Absenz.

Drucken | PDF Ansicht | Seite empfehlen | Sitemap | Impressum | Datenschutz

Adresse

Departement Bildung und Kultur
Hauptstrasse 26
3033 Wohlen
Tel.: 031 828 81 07
Fax: 031 822 10 45
E-Mail

Öffnungszeiten

Montag

08:30 - 11:45 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr

Dienstag-Donnerstag

08:30 - 11:45 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

Freitag

08.30 - 11.45 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr

 

2015. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.